Wintermärchen in Schwerin

Treffen am Samstag, 8.12.18 um 8.00 Uhr im Hauptbahnhof vorm DB-Reisezentrum

4.12.18 Durch krankheitsbedingte Absagen 2 Plätze frei

Fahrkarte: Meck-Pom-Tickets kaufen wir dann gemeinsam

Wir unternehmen eine Winterwanderung im märchenhaften Schwerin! Angekommen am Hauptbahnhof der Sieben-Seen-Stadt starten wir direkt mit unserer Tour: vorbei am Pfaffenteich kreuzen wir die Schelfstadt und die Altstadt; treffen auf das Schweriner Schloß, von wo es durch Schloßgarten und Burggarten richtig in die Natur geht. An der historischen Schleifmühle vorbei umrunden wir den Faulen See und gelangen schließlich zum Zippendorfer Strand direkt am Schweriner See. Hier gibt es einen grandiosen Ausblick auf die Stadtsilhouette. Über den Franzosenweg geht es am Schweriner See entlang zurück in die Stadt, wo eine Restaurant- und Cafe- Einkehr geplant ist.

Der Weg zurück zum Bahnhof führt uns über den Meckelbörger Weihnachtsmarkt – wir haben noch Gelegenheit zu einem Punsch, bevor wir die Rückfahrt antreten.

Die Tour umfasst etwa 17 km, Gehzeit etwa vier Stunden. Die Wanderwege sind gut zu begehen, ohne nennenswerte Steigungen

Diese Tour wird mit anderen Gruppen zusammen gegangen Wir wandern zügig in plauderfreundlichem Tempo Diese Tour wird von Marita geführt Fahrkarten, MV-Ticket, lösen wir gemeinsam – Kostenteilung – im Hauptbahnhof ( 8-10 EUR/Person)

Zur Anmeldung

3 Gedanken zu „Wintermärchen in Schwerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.